Skip to main content

Keine Schweinereien im Stall

Tierwohl und Direktvermarktung als Chance?

Mittwoch 17.03.2021

Organisator: Junge DLG Weihenstephan und Junge DLG Hohenheim

Schweinehalter in Deutschland stehen aktuell vor vielen Herausforderungen. Neben dem Thema Tierwohl rücken auch die Themen Emissionsminderung und Nachhaltigkeit stärker in den Fokus, dabei muss ein landwirtschaftlicher Betrieb auch noch wirtschaftlich sein. Die Junge DLG Weihenstephan und Hohenheim wollen gemeinsam mit ihren Gästen diskutieren, wie ein schweinehaltender Betrieb in Zukunft erfolgreich wirtschaften kann, um nicht nur neue Auflagen zu erfüllen, sondern auch davon leben zu können und welche Anforderungen das an einen Betriebsleiter/eine Betriebsleiterin stellt.

Programm:

  • „Einstufung zukünftiger Haltungskonzepte“
    apl. Prof. Dr. Eva Gallmann, Fg. Verfahrenstechnik der Tierhaltungssysteme, Universität Hohenheim
     
  • „Ökonomische Bewertung der Konzepte sowie der Direktvermarktung“
    Wilfried Brede, Energieeffizienzberatung, STA-Serviceteam Alsfeld GmbH
     
  • „Praktische Umsetzung der neuen Ansätze“
    Ralf Remmert, Geschäftsführer, Prignitzer Landschwein GmbH & Co. KG

Anmeldung
(Zoom-Event)

Noch Fragen?

Melde Dich bei uns:

Erik Guttulsröd, Junge DLG
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt am Main
Tel. 069 24788-308

JungeDLG@DLG.org